Wie man den Wert seines Fahrzeuges nicht ermitteln kann.

Fragt man Autoverkäufer, wie sie vorgehen um sich über den Wert Ihres Fahrzeuges zu informieren erhält man oft die Antwort: „Im Internet recherchiert“ und meinen damit eine Suche bei einer der großen Fahrzeugbörsen wie mobile.de oder AutoScout24. Dies kann durchaus zu einer groben Einschätzung  gängiger Verkaufspreise führen, jedoch ist dieses Verfahren ungeeignet um den Verkaufspreis für das eigene Auto zu ermitteln:

  1. Jedes Auto ist anders: Vermutlich werden Sie kein zweites Auto Ihres Fahrzeugtypes finden, das die gleiche Ausstattung, Farbe, Fahrtleistung und den gleichen Zustand hat, wie ihr Auto.
  2. Die Angebotspreise bedeuten eben gerade nicht, dass das Fahrzeug zu diesem Preis verkauft wurde. Es kann sein, dass der Preis unrealisistisch ist und das angebotene Fahrzeug zu diesem Preis nie einen Käufer finden wird. Umgekehrt wäre es auch denkbar, dass das Fahrzeug zu diesem Preis gar nicht wirklich existiert, sondern es sich um ein Lockvogelangebot handelt.
  3. Möglich ist auch, dass das Fahrzeug in Ihrer Region mit Auf- oder Abschlägen gehandelt wird und das angebotene Auto in einer anderen Region angeboten wird in der dieser Preis realistisch ist.
  4. …und schließlich kann es sein, dass das Angebot wichtige Eigenschaften oder Mängel verschweigt, das Fahrzeug also aus anderen Gründen nicht mit Ihrem vergleichbar ist.

Aus obigen Gründen kann es zwar hilfreich zur Orientierung sein, nach ähnlichen Fahrzeugen in Autobörsen zu suchen um eine Aussage über dessen Preis zu erreichen, eine objektive Bestimmung des Wertes kann dies jedoch nicht ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.